Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie nachfolgend lesen
oder im PDF Format herunterladen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen dem Kunden und der Imkerschule WEISELRICHTIG, vertreten durch:
Adelheid Maria Klein, Imkermeisterin
Stoffen, Frauenwies 1
86932 Pürgen

Download: Allgemeine Geschäftsbedingungen der Imkerschule WEISELRICHTIG

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

1.) Diese AGB gelten für alle Veranstaltungen und Verkäufe der Imkerschule Weiselrichtig betrieben durch Adelheid Maria Klein (im weiteren nur mit „Imkerschule Weiselrichtig“ bezeichnet), für Präsenz- wie für Online-Veranstaltungen. 2.) Soweit in den Regelungen dieser AGB die männliche Form verwendet wird, geschieht das lediglich zur sprachlichen Vereinfachung. Die Regelungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter und für juristische Personen. 3.) Rechtsgeschäftliche Erklärungen (z.B. Kündigungen) bedürfen der Textform (Brief, Telefax, E-Mail), soweit sich aus diesen AGB oder aus dem dem Verbraucher zustehenden Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften nichts anderes ergibt.

2. Vertragspartner und Teilnehmer

1.) Mit Abschluss des Veranstaltungsvertrages bzw. Kaufvertrages werden vertragliche Rechte und Pflichten nur zwischen der Imkerschule Weiselrichtig als Veranstalter und dem Buchenden (Vertragspartner) begründet. Der Buchende kann das Recht zur Teilnahme auch für eine dritte Person (Teilnehmer) begründen. Diese ist der Imkerschule Weiselrichtig namentlich zu benennen. Eine Änderung in der Person des Teilnehmers bedarf der Zustimmung der Imkerschule Weiselrichtig. Diese darf die Zustimmung nicht ohne triftigen Grund verweigern. 2.) Die Imkerschule Weiselrichtig darf die Teilnahme von persönlichen und/oder sachlichen Voraussetzungen abhängig machen.

3. Zustandekommen eines Vertrags / Speicherung des Vertragstextes

1.) Die Präsentation unseres Angebots im Internet stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern ist nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Kurse/Dienstleistungen bzw. Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Dienstleistung, des gewünschten Kurses bzw. Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages bzw. Veranstaltungsvertrages ab. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich oder in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb von 2 Wochen. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt. 2.) Bei Eingang einer Bestellung über unsere Webseite gelten folgende Regelungen: Der Vertragspartner gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Webshop (pretix) vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft. Der Bestellende ist an seine Buchung 2 Wochen lang gebunden (Vertragsangebot). Der Kaufvertrag bzw. Veranstaltungsvertrag kommt durch eine Annahmeerklärung der Imkerschule Weiselrichtig zustande (Bestätigungsemail). 3.) Das gesetzliche Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften wird durch diese Regelung nicht berührt. 4.) Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter http://www.weiselrichtig.de/agb einsehen. Sie erhalten eine automatische E-Mail mit einem Link, unter dem Sie die Bestellung jederzeit einsehen können.

4. Preise, Zahlung, Fälligkeit

1.) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten. Die Buchung verpflichtet – unabhängig von der tatsächlichen Teilnahme – zur Zahlung des ausgewiesenen Kursentgelts sowie sonstiger Entgelte. 2.) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse als Banküberweisung und per PayPal. 3.) Der Verbraucher verpflichtet sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu bezahlen. 4.) Auf Antrag kann eine Ratenzahlung gewährt werden, die schriftlich zu vereinbaren ist.

5. Durchführung der Kurse

1.) Die Mindestzahl der Teilnehmer wird in der Ankündigung der Veranstaltung angegeben. Fehlt die explizite Angabe der Mindestanzahl der Teilnehmer beträgt diese 15, bei aus mehreren Modulen bestehenden Kursen 20 Personen. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Kurs abgesagt werden. Hierüber entscheidet die Imkerschule Weiselrichtig. 2.) Sinkt die Zahl der Teilnehmer während des Kurses auf weniger als 12, bzw. bei aus mehreren Modulen bestehenden Kursen auf weniger als 15 Personen, kann der betreffende Kurs vorzeitig beendet werden. Hierüber entscheidet die Imkerschule Weiselrichtig.

6. Organisatorische Änderungen

1.) Es besteht kein Anspruch darauf, dass eine Veranstaltung durch einen bestimmten Kursleiter bzw. Referenten durchgeführt wird oder ein bestimmter Referent Teile des Kurses bestreitet. Das gilt auch dann, wenn die Veranstaltung mit dem Namen eines Kursleiters bzw. Referenten angekündigt wurde. 2.) Die Imkerschule Weiselrichtig kann aus sachlichem Grund Ort und Zeitpunkt der Veranstaltung ändern. 3.) Muss eine Veranstaltungseinheit aus von der Imkerschule Weiselrichtig nicht zu vertretenden Gründen ausfallen (beispielsweise wegen Erkrankung des Referenten), kann sie nachgeholt werden. Ein Anspruch hierauf besteht jedoch nicht. Wird die Veranstaltungseinheit nicht nachgeholt, gilt die Ziffer 7 2.) Satz 2 und 3 und 3.).

7. Rücktritt und Kündigung durch die Imkerschule Weiselrichtig

1.) Wird die Mindestzahl der Teilnehmerinnen nach Ziffer 5 nicht erreicht, kann die Imkerschule Weiselrichtig vom Vertrag zurücktreten, jedoch nur bis zum Kursbeginn. Kosten entstehen dem Vertragspartner hierdurch nicht. 2.) Die Imkerschule Weiselrichtig kann ferner vom Vertrag zurücktreten oder ihn kündigen, wenn eine Veranstaltung aus Gründen, die die Imkerschule Weiselrichtig nicht zu vertreten hat (z.B. Ausfall eines Kursleiters bzw. Referenten) ganz oder teilweise nicht stattfinden kann. In diesem Fall wird das Entgelt nach dem Verhältnis der abgewickelten Teileinheiten (Module) zum Gesamtumfang der Veranstaltung geschuldet. Das gilt dann nicht, wenn die Berechnung der erbrachten Teilleistung für den Vertragspartner unzumutbar wäre, insbesondere wenn die erbrachte Teilleistung für den Teilnehmer ohne Wert ist. 3.) Die Imkerschule Weiselrichtig wird den Vertragspartner über die Umstände, die sie nach Maßgabe der vorgenannten Absätze 1.) und 2.) zum Rücktritt berechtigen, innerhalb von 7 Werktagen informieren und ggf. das vorab entrichtete Entgelt innerhalb einer Frist von 12 Werktagen erstatten. 4.) Wird das geschuldete Entgelt nicht nach Ablauf der in Ziffer 4 Absatz 2 genannten Frist entrichtet, kann die Imkerschule Weiselrichtig unter Androhung des Rücktritts eine Nachfrist zur Bezahlung setzen und sodann vom Vertrag zurücktreten. Der Vertragspartner schuldet in diesem Fall vorbehaltlich weitergehender Ansprüche für die Bearbeitung des Buchungsvorgangs eine Stornierungsgebühr von 10 % des Kursbetrages, mindestens jedoch 20,00 €. Dem Vertragspartner steht der Nachweis offen, dass die tatsächlichen Kosten wesentlich niedriger sind als die vereinbarte Pauschale. 5.) Die Imkerschule Weiselrichtig kann in den Fällen des § 314 BGB kündigen. Statt einer Kündigung kann die Imkerschule Weiselrichtig den Teilnehmer auch von einer Veranstaltungseinheit ausschließen. Der Vergütungsanspruch der Imkerschule Weiselrichtig wird durch eine solche Kündigung oder durch einen Ausschluss nicht berührt.

8. Kündigung durch den Vertragspartner

1.) Die Möglichkeiten zur Kündigung oder zum Widerruf bestimmen sich nach den gesetzlichen Vorschriften, sofern sich nicht nachfolgend etwas anderes ergibt. 2.) Eine Kündigung kann dabei grundsätzlich nur bis zum Beginn des jeweiligen Kurses bzw. der angesetzten Kurseinheiten (Module) erfolgen. Das Vorhandensein von Kündigungsgründen, die im Verantwortungsbereich des Vertragspartners (z. B. schwere Erkrankung) liegen, ist durch Vorlage entsprechender Nachweise zu belegen. 3.) Die Höhe der Rückzahlung von bereits entrichteten Kursgebühren aufgrund einer rechtmäßigen Kündigung wird stets nach dem Verhältnis der bereits abgewickelten Teileinheiten zur gesamten Veranstaltung berechnet. 4.) Zusätzlich zu den gesetzlichen Kündigungsmöglichkeiten kann der Vertragspartner den Vertrag außerdem kündigen, wenn die weitere Teilnahme an der Veranstaltung aufgrund von organisatorischen Änderungen (vgl. Ziffer 6) für ihn persönlich unzumutbar geworden ist. 5.) Bei einer Kündigung, deren Kündigungsgrund nicht in dem Verantwortungsbereich der Imkerschule Weiselrichtig liegt, gelten folgende Stornierungsgebühren: innerhalb von 32 Stunden ab Buchung kostenfrei und bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei. Vom 29.-21. Tag vor Veranstaltungsbeginn 20 % der Buchungsgebühr, mind. 20 € vom 20. bis 12. Tag vor Veranstaltungsbeginn 35 % der Buchungsgebühr, mind. 20 € vom 11. bis 5. Tag vor Veranstaltungsbeginn 50 % der Buchungsgebühr, mind. 20 € vom 5. bis 2. Tag vor Veranstaltungsbeginn 90 % der Buchungsgebühr, mind. 20 € ab dem Tag des Veranstaltungsbeginns oder bei Nichterscheinen 100 % der Buchungsgebühr, mindestens jedoch 20,00 € je Vertrag bzw. Buchung.

Dem Vertragspartner steht der Nachweis offen, dass die tatsächlichen Kosten niedriger sind, als die vereinbarte Stornierungsgebühr. 6.) Kündigung und Widerruf durch den Vertragspartner bedürfen der Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail). 7.) Es wird auf § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB hingewiesen, nach dem ein gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher nicht besteht, sofern der Vertragsgegenstand Veranstaltungen betrifft, die im Zusammenhang mit einer Freizeitbetätigung stehen.

9. Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher – Widerrufsbelehrung

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Wiederrufsbelehrung

1.) Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns an Imkerschule Weiselrichtig Adelheid Maria Klein Stoffen, Frauenwies 1 86932 Pürgen E-Mail einflug@weiselrichtig.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 2.) Widerrufsfolgen
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
3.) Finanzierte Geschäfte
Haben Sie diesen Vertrag durch ein Darlehen finanziert und widerrufen Sie den finanzierten Vertrag, sind Sie auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, wenn beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs oder der Rückgabe bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein. Wollen Sie eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, widerrufen Sie beide Vertragserklärungen gesondert. Ende der Widerrufsbelehrung *****************************************************************

4.) Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An Imkerschule Weiselrichtig Adelheid Maria Klein Stoffen, Frauenwies 1 86932 Pürgen E-Mail-Adresse: einflug@weiselrichtig.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*): _________________________________________________

Name des/der Verbraucher(s): _________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s) __________________________________________________________________________

Datum:__________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) _____________________________________________

(nur bei Mitteilung auf Papier)

(*) Unzutreffendes streichen

10. Urheberschutz

Fotografieren, Filmen und Aufnahmen auf Tonträger in den Veranstaltungen sind grundsätzlich nicht gestattet. Evtl. ausgeteiltes Lehrmaterial darf nur mit schriftlich erteilter Genehmigung der Imkerschule Weiselrichtig vervielfältigt oder gewerblich genutzt werden.

11. Datenschutz

Zum Zwecke der Vertragsdurchführung der Veranstaltungen setzt die Imkerschule Weiselrichtig automatisierte Datenverarbeitung ein. Dabei werden mit der Buchung folgende Daten erfasst: Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, Geschlecht, Telefonnummer, Kursnummer, Modul, Kurstitel und Entgelt, im Falle einer Überweisung oder Einzugsermächtigung die Bankverbindung. Zu statistischen Zwecken wird die Einteilung in Altersgruppen, die Einteilung weiblich/männlich anonymisiert weiterverarbeitet. Zum Zwecke des Bankeinzugsverfahrens werden Name, Vorname, Bankverbindung, Entgelt und Veranstaltungsnummer an die Hausbank der Imkerschule Weiselrichtig übermittelt. Der Teilnehmer stimmt der Verarbeitung seiner Daten bei der Anmeldung zu. Auf die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen sowie die Datenschutzerklärung auf der Webseite (https://weiselrichtig.de/datenschutzerklaerung) wird hingewiesen.

12. Haftung

1.) Schadenersatzansprüche des Vertragspartners oder des Teilnehmers gegen die Imkerschule Weiselrichtig sind ausgeschlossen, außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. 2.) Der Ausschluss gemäß Abs. 1.) gilt ferner dann nicht, wenn die Imkerschule Weiselrichtig schuldhaft Rechte des Vertragspartners oder des Teilnehmers verletzt, die diesem nach Inhalt und Zweck des Vertrages gerade zu gewähren sind oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner oder Teilnehmer regelmäßig vertraut (Kardinalpflichten), ferner nicht bei einer schuldhaften Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Teilnehmers.

13. Schlussbestimmungen

1.) Das Recht, gegen Ansprüche der Imkerschule Weiselrichtig aufzurechnen, wird ausgeschlossen, es sei denn, dass der Gegenanspruch gerichtlich festgestellt oder von der Imkerschule Weiselrichtig anerkannt worden ist. 2.) Ansprüche gegen die Imkerschule Weiselrichtig sind nicht abtretbar. 3.) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig, unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Anstelle der nichtigen, unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung werden die Parteien eine wirksame und durchführbare Bestimmung vereinbaren, die dem mit der nichtigen, unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung verfolgten Ziel möglichst nahe kommt. Entsprechendes gilt im Falle einer Lücke in diesen AGB. 4.) Abweichend ausgehandelte Abmachungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart worden sind. Dies gilt auch für eine Vereinbarung, die einen Verzicht auf die Textform beinhaltet. 5.) Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung. 6.) Diese AGB treten mit Wirkung zum 28.12.2019 in Kraft. Alle früheren AGB verlieren hiermit ihre Gültigkeit.

Scroll to Top