Es gibt einige Vorgehensweisen, die das Imkern wesentlich erleichtern. Hier findest du wichtige Grundsätze, um effizient und kräfteschonend zu imkern. Etwas mehr Erläuterung findest du zu den einzelnen Begriffen auf der Seite „Fachbegriffe„. Die Teilnehmer unserer Kurse erhalten Zugang zur Webseite „Fachbegriffe für Profis„. Dort werden die Begriffe ausführlicher behandelt, einschließlich teils verschiedener Lösungsmöglichkeiten.

Komm gerne zu uns! Wir freuen uns auf dich!

Grundsätze für gesunde Bienen und eine erfolgreiche Imkerei

1. Beespace zwischen allen Bauteilen
der Beute einhalten:
dann brauche ich weder Folien, noch habe ich Wildbau oder Verklebungen mit Propolis

2. Schiede verwenden,
um das Brutnest
zu steuern,
NICHT Trennschiede!

3. Futterwaben im Frühling zur Erweiterung geben,
KEINE Mittelwand.
Mittelwände geben wir
im Sommer zur Auffütterung.

4. Brutnestgröße berechnen:
d.h. wie viele Waben gebe ich meiner Königin,
damit Sie jeden Tag 2.000 Eier legen kann
(2000 Eier x 21 Tage = 42.000 Zellen)

Dadant modifiziert (US)8.500 Zellen / Wabe5-6 Waben
Zander 6.200 Zellen / Wabe6-7 Waben
DeutschNormal5.100 Zellen / Wabe8-9 Waben

5. Pollenbesatz in den Waben beobachten:
1/2 Wabe Dadant oder 3/4 Wabe Zander reicht aus. Bei zu viel Pollen Anzahl der Brutwaben reduzieren!

Diese Seite ist noch am „wachsen“. Im Laufe des Jahres werden wir die aktuellen Grundsätze aus der Praxis hier noch ergänzen.

Trage dich gerne in unseren Newsletter ein,
damit du Neuigkeiten immer zuerst erfährst.

Scroll to Top