Hier findest du Interessantes zum selber bauen und Buchtipps, einschl. Bücher die man kostenlos downloaden kann.

Downloads

Hier findest Du einige Dateien oder anderes hilfreiches zum anklicken bzw. zum Download.
Manche Dateien sind als pdf abrufbar, dafür benötigst du einen Reader, andere Dateien sind Tabellenkalkuationen, z.B. mit LibreOffice zu bearbeiten. Wir verwenden nur open source Software, so dass du jederzeit diese Dateien kostenlos nutzen kannst.

Stockkarten

Wichtigstes Instrument – um den eigenen Fehlern auf die Spur zu kommen – ist eine gut ausgefüllte Stockkarte. Wichtig ist – meiner Meinung nach – auch die Dokumentation von Wetterdaten, um später besser beurteilen zu können, (wenn man mehr gelernt hat oder am Ende vom Jahr), wie die Stockdaten auszuwerten sind.
Mit der nachfolgenden Karte haben wir bereits einige Jahre Erfahrung. Wer genaueres dazu wissen möchte, kommt einfach mal zu einem Praxiskurs, dann sprechen wir darüber… oder einfach runterladen, auf Kartonpapier drucken und anfangen.
In einer Klarsichthülle unter dem Außendeckel liegt sie jederzeit griffbereit.

Stockkarte einfachStockkarte doppelseitig und Info zu den benutzten Abkürzungen

auf einer Sammel-Völker-Liste kann man die Daten auch mit nach Hause nehmen, bzw. in einer Übersicht zusammen fassen: Völker-Liste

Beutenaufsteller/Beutenbock selber bauen

Es gibt inzwischen einen Imkerkollegen, der die Ständer baut und verkauft. Schreib uns eine E-Mail mit dem Betreff: „Anfrage Beutenbock“ und wir geben den Kontakt gerne weiter.

Die Idee

Zu Beginn unserer Imkerei hatten wir nach einem einfachen, kostengünstigen und transportablen Beutenaufsteller gesucht. Prämisse war u.a. möglichst einfach und schnell und mit wenig – am besten ohne – Werkzeug auf- und abbaubar. In aufgestelltem Zustand stabil und tragfähig für mindestens 200 kg Last und möglichst dauerhaft.

Einen sehr wertvollen Anstoß gab uns ein Dia-Vortrag einer Imkerreise in Australien (u.a. von der Apimondia 2007). In Australien werden mit diesen Beutenständern die Bienenstöcke unter anderem vor Fröschen geschützt, die mit ihrer langen Zunge die Bienen von den Fluglöchern weg fangen und aufessen.

Schlussendlich kamen wir auf den hier gezeigten Aufsteller. Bestehend aus nur 4 Teilen, auseinander gebaut klein und transportabel, auch für den normalem PKW, ohne Werkzeug in wenigen Minuten aufgestellt und sehr stabil; ohne Spezialwerkzeug mit normalen Heimwerkerkenntnissen und einfach beschaffbarem Material selbst herstellbar:
Zwei Balken und zwei Metallteile, die ineinander gesteckt werden!

Wir haben das Modell inzwischen modifiziert

Beutenständer, Aufsteller, selber machen, modifiziert für mehr Honigräume geeignet.

– für verschiedene Verzinkungsverfahren die Löcher zum Abfließen des Zinks größer machen
– für mehr als drei oder vier Honigzargen die Ständer in der Länge um ca. 14 cm kürzer machen (ca. 1 Honigzarge hoch)
– um es kleinen Spitzmäusen und Ameisen in den Standbeinen unbequem zu machen, die Bohrlöcher vergrößern, damit Zugluft entsteht und die Stellen mit Zinkspray versiegeln

Verwendung / Copyright ©

Der Nachbau ist erwünscht und sowohl für private als auch kommerzielle Zwecke gestattet. Die Verwendung und Weitergabe dieser Anleitung inkl. Skizze vollständig oder teilweise ist ebenfalls erwünscht und sowohl für private als auch kommerzielle Zwecke gestattet.

In allen Fällen ist ein deutlicher ein Hinweis auf die Quelle (diese Anleitung) und Autoren anzugeben. Modifikationen dürfen durchgeführt werden. Werden diese zu kommerziellen Zwecken verwendet, sind die Modifikationen zu dokumentieren und diese Dokumentation kostenlos und schutzrechtfrei öffentlich zu machen (z.B. auf eigener Webseite oder an uns zur Veröffentlichung zu übergeben). Dies betrifft nur die Teile eines Produkts oder einer Dokumentation, welche dieses System oder Modifikationen daraus direkt betreffen. Insbesondere kann kein Gebrauchsmuster-Schutz oder Patent erlangt werden für die Teile eines Systems, welche auf dem hier veröffentlichten System basieren.
Olching, 13.11.2016 / 15.04.2020 / 13.05.2020
Autoren: Adelheid Maria und Jochen Klein – www.schleiferhof.de

Bücher

moderne Bücher

Imkern in Dadant und Miniplus von Reiner Schwarz aus dem Chiemgau (Oberbayern), 16 €
Imkern mit Dadant oder Wirklich einfach imkern von Rainer Schwarz, zum kostenlosen Dowload
Meine Betriebsweise mit der modifizierten 12er-Dadantbeute von Johann van den Bongard, 22,90 €
Imker-Praxis: Grundwissen für die Bienenwirtschaft von Alois Spanblöchl, 19,90 €, perfekt zum Lernen der Anatomie
Imkereiprodukte: Verarbeitung von Honig, Pollen, Wachs & Co von Wolfgang Oberrisser, 19,90 €, mit vielen Infos zu allem was mit Produkten zu tun hat, auch das Etikett, Autor aus Österreich, deshalb nicht alle Angaben mit deutschen Gesetzen konform, trotzdem sehr empfehlenswert
Handbuch für die erfolgreiche Imkerei von Camille Pierre Dadant bis zum Angepassten Brutraum nach Hans Beer von Marion Loeper | René Schieback | Tino Lorz, 38,00 €

schon bissl in die Jahre gekommen, aber immer noch aktuell

für viele grundsätzliche Verfahren sehr lehrreich (verschiedene Ableger bilden, wie wird Futterteig hergestellt und vieles mehr):
Der Wochenendimker von Karl Weiß, Eine Schule für das Imkern mit Magazinen, 24,99 €
Etwas schwer zu lesen, aber trotzdem sehr lehrreich: Meine Betriebsweise: Erfolgreich imkern wie im Kloster Buckfast von Bruder Adam, 16,90 €
Triobetriebsweise von Wolfram Peschetz, wie man mit mehreren Königinnen in einer Beute eine leistungsstarke Einheit erhält. Lässt sich im Dadant mit zwei Königinnen nach der Methode von Bernhard Heuvel gut umsetzen.

alte Bücher

Der Bien und seine Zucht von Ferdinand Gerstung
von 1919, neu aufgelegt als Reprint mit moderner Schrift: Der Bien und seine Zucht, Kosten 45,90 €
oder siehe unten in altdeutscher Schrift kostenlos lesen/runterladen

kostenlose Downloads

Sehr interessante Informationsbroschüre Honig von der LWG (Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau)

Bienenweidebroschüre: Bäume und Sträucher für Bienen und Insekten (Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau)

Bienenweidekatalog – Verbesserung der Bienenweide und des Artenschutzes (Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg)

Kostenlose Bücher aus der Datenbank von ZB MED

ZB MEd (Informationszentrum Lebenswissenschaften)
Eine Sammelliste erscheint unter diesem Link.
Es findet sich Literatur (rechts im Kasten stehen die Verfasser) zum Beispiel von Ferdinand Gerstung (Der Bien und seine Zucht, neueste Ausgabe von 1919, bereits reichlich bebildert), Georg Kleine: er war der Onkel von Wilhelm Busch, der das Buch: Die Biene und ihre Zucht bereits 1862 geschrieben hatte und einige andere Autoren.

Der Bien und seine Zucht, von Ferdinand Gerstung, in altdeutscher Sprache, Ausgabe von 1919

Das Grundgesetz der Brut- und Volksentwicklung der Bienen, Gerstung, Ferdinand, Bremen, 1890

Bienenbuch für Anfänger / von Johannes Aisch. Frankfurt a.d. Oder: Trowitzsch, 1913

ausländische interessante Imker-Literatur

Two queen colonie management von C. L. Farrar 1946
Two Queen System Of Honey Bee Colon Management von Floyd Möller, 1976


Scroll to Top